Bürofachkraft (w/m/d) beim Polizeirevier Reutlingen gesucht

Beim Polizeipräsidium Reutlingen ist bei der Schutzpolizeidirektion, Polizeirevier Reutlingen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Bürofachkraft (w/m/d)
(Entgeltgruppe 5 TV-L)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt im Rahmen eines befristeten Arbeitsverhältnisses zunächst bis 31.01.2026 und richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Aufgabengebiet:

  • Schreibarbeiten / Erstellung von Schriftstücken nach Vorlage, Diktat oder Audio-Dateien
  • Schreibarbeiten bei Anzeigenaufnahmen, Vernehmungen und von Vermerken
  • Bearbeitung von Vorgängen im polizeilichen Vorgangsprogramm
  • Selbständiges Anlegen und Weiterleiten von Vorgängen im polizeilichen Vorgangsprogramm
  • Bearbeitung und Pflege der Aktenhaltung
  • Ein- und Ausgang des Schriftverkehrs – auch in elektronischer Form (Weiterleitung, Recherche, Löschung)
  • Erledigung allgemeiner Büroarbeiten beim Ermittlungsdienst und der Führungsgruppe

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Eine abgeschlossene dreijährige Ausbildung, die für die Wahrnehmung der Aufgaben förderlich ist
  • Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere im Umgang mit MS-Office-Produkten sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in fachspezifische Programme
  • Flexible Einsatzbereitschaft, schnelle Auffassungsgabe
  • Sehr gute Beherrschung des Maschinenschreibens (Zehnfingersystem)
  • Eigenständiges und selbstverantwortliches Arbeiten
  • Gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit
  • Ausgeprägte Team- und Sozialkompetenz
  • Diskretion
  • Grundkenntnisse der englischen Sprache wären wünschenswert

Unser Angebot:

  • Entgeltgruppe 5 TV-L bei entsprechender beruflicher Vorbildung
  • Die Einstellung erfolgt befristet bis 31.01.2026 mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,5 Stunden
  • Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit; eine Teilung der Stelle ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich
  • Eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem Job Ticket BW

 

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine evtl. vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v.
§ 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren Berücksichtigung finden soll.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter der Kennziffer 0381.1-35/2022 als PDF-Dokument bis spätestens 04.12.2022.

Die Stellenausschreibung mit den Ansprechpartnern finden Sie hier auch als pdf-Datei ->

zurück