Elektronikerin/Elektroniker (w/m/d) am Dienstort Reutlingen gesucht

Beim Polizeipräsidium Reutlingen ist bei der Verwaltung – Referat Finanzen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Elektronikerin/Elektroniker (w/m/d)
(Entgeltgruppe 5 TV-L)

 

zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt in Vollzeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Aufgabenfelder:
–  Organisation und Durchführung der Überprüfungen an ortsveränderlichen Elektrogeräten nach DGUV Vorschrift 3 (BGV 3)
–  Fehleranalyse sowie Behebung von Fehlfunktionen (Einstellarbeiten bzw. kleinere Reparaturen) an den Elektroanlagen
–  Notfallreparaturen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
–  Überwachung und Unterstützung der beauftragten Firmen
–  Durchführung von allgemeinen Hausmeistertätigkeiten, u.a. Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht im Winter

Bewerbungsvoraussetzungen:
–  Eine abgeschlossene Ausbildung zur Elektronikerin/Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder Betriebstechnik
–  Gute Kenntnisse in großen Hausverteilnetzen
–  Bereitschaft neue Technik zu erlernen
–  Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere im Umgang mit MS-Office-Produkten sowie Bereitschaft zur Aneignung der erforderlichen Kenntnisse und Einarbeitung in fachspezifische Programme
–  Ausgeprägte Team- und Sozialkompetenz
–  Eigenständiges und selbstverantwortliches Arbeiten
–  Fahrerlaubnis Klasse B zwingend erforderlich

Unser Angebot:
–  Entgeltgruppe 5 TV-L
–  Die Einstellung erfolgt unbefristet mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,5 Stunden
–  Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit; eine Teilung der Stelle ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich
–  Ein Team mit einer persönlichen, offenen und freundlichen Arbeitsatmosphäre
–  Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem Job Ticket BW

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine evtl. vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren Berücksichtigung finden soll.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter der Kennziffer 0381.1-16/2022 bis spätestens 19.06.2022.

 

Die Stellenausschreibung mit den Ansprechpartnern finden Sie hier als pdf-Datei ->

Beitrag verfällt am 20. Juni 2022 um 7:00 Uhr

zurück