Informationen zum Polizeiberuf aus erster Hand

Im Jahr 2019 bietet die Polizei Baden-Württemberg mit insgesamt 1.800 Ausbildungs- und Studienplätzen beste Aussichten für junge Frauen und Männer, die einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf ergreifen möchten.

Ob beim Streifendienst, der Kriminal- oder Verkehrspolizei, einer Spezialeinheit, bei der Diensthundeführer-, Reiter- oder der Hubschrauberstaffel – die Polizei bietet ein breites Spektrum von beruflichen Möglichkeiten. Zu Wasser, zu Lande und in der Luft – die Aufgabengebiete sind vielfältig und spannend.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind unter anderem eine Mindestgröße von 160 cm, gute Gesundheit und körperliche Fitness. Ein mittlerer Bildungsabschluss, Abitur oder die Fachhochschulreife sind die schulischen Voraussetzungen. Die Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst dauert 30 Monate und bereitet die Auszubildenden mit einem zwölfmonatigen Praktikum optimal und nah an der Praxis auf ihren Berufsalltag vor.

Auch das 45-monatige Studium an der Hochschule für Polizei in Villingen Schwenningen für die Ausbildung im gehobenen Dienst ist alles andere als trockene Theorie. Praxismodule bei verschiedenen Dienststellen und Behörden ergänzen das duale Bachelor-Studium und vermitteln das nötige Rüstzeug für einen gelungenen Einstieg in den Beruf.

Neugierig geworden?

Am Donnerstag, 19. Juli 2018, können sich alle Interessierten in Kirchheim/Teck aus erster Hand bei einem unserer Einstellungsberater über alle Fragen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren und zum Polizeiberuf allgemein informieren.

Ab 18 Uhr stehen unsere Einstellungsberater Rede und Antwort zu allen Fragen rund um den Berufseinstieg bei der Polizei.

Treffpunkt ist beim Polizeirevier in der Dettinger Straße 101.

Eine Anmeldung unter 0711/3990-298 oder -299 ist unbedingt erforderlich!

Wer vorab schon Fragen hat, kann sich gern auch telefonisch informieren oder im Internet unter www.polizei-der-beruf.de schlau machen.

zurück